Startseite Nachrichten Hervorragendes Wertungsspiel in Schmiechen

Besucht uns auch auf:

Hervorragendes Wertungsspiel in Schmiechen

Mit 93,2 Punkten erreichte der Musikverein Frankenhofen in der Kategorie 5 (Höchststufe) in Schmiechen am letzten Mai-Sonntag die höchste Punktzahl aller 13 am Wertungsspiel teilnehmenden Blasorchester, und damit die Bestnote "Hervorragend". Überzeugen konnten sich auch die Zuhörer in der übervoll bis auf den letzten Stuhl besetzten Turn- und Festhalle von der Leistung der Älbler. Glückwünsche gab es nach dem Vortrag von Xenia Sarda und Arche Noah von allen Seiten. Großes Lob zollten auch die Juroren vor allem den Solisten im Blasorchester des MV Frankenhofen. Zu Tränen gerührt zeigten sich einige Zuhörer nach den gelungenen Vorträgen. Beim anschließenden Dirigentengespräch mit dem Juror wurde deutlich, dass die Frankenhofer durchaus mit der Bestnote rechnen konnten. "Da können Sie heute ihren Musikern noch einen ausgeben", so der Juror.
Mit "Super-Josef-Rufen" machten die Musikerinnen und Musiker des MV Frankenhofen auf der Heimfahrt mit dem Omnibus klar, dass sie zu ihrem Dirigenten Josef Uhl stehen, der es auch versteht, punktgenau die Musikanten zum richtigen Zeitpunkt zu motivieren. Josef Uhl dankte allen seinen Musikern und vor allem auch den Solisten, die sich auf so ein Ereignis besonders vorbereiten müssen.
Ein Ständchen vor dem Musikerheim in Frankenhofen verkündete den Einwohnern von Frankenhofen das erfreuliche Ereignis. Mit einer deftigen Brotzeit im Musikerheim beschlossen die Älbler diesen erfolgreichen Wertungsspiel-Sonntag.
Die Musikkameraden aus Kirchen, die im kommenden Jahr Kreismusikfest feiern, würden sich über eine Teilnahme der Frankenhofer beim Wertungsspiel 2018 sehr freuen, "obwohl wir wissen, dass ihr nur alle zwei Jahre zum Wertungsspiel geht".